Geschichte

Wir schreiben schon immer Genuss-Geschichte

 

Das Hotel Aichinger ist einer der ältesten Gastwirtschaftsbetriebe am Attersee. Seine fast 200-jährige Geschichte ist von stetigem Wandel geprägt – und doch gibt es einen roten Faden, der sich durch die Jahrhunderte zieht: Man versteht sich als Haus, das den Gästen immer wieder den besonderen Genuss bietet. Dieser Leitsatz war seit der ersten Erwähnung als Wirts- und Brauhaus in jeder Entwicklungsphase spürbar und sicherte dem Haus seine Vorrangstellung in der Region.

Ab ca. 1870 wurde Bier gebraut und so ergab sich der Restaurant-Name „Das Bräu“. 1877 griff man eine Innovation aus Frankreich auf und verstärkte mit der Einführung der ersten Speisekarte das feine, weltoffene Image des Hauses. Man bot Zimmer mit privaten Sanitärräumen an – zur damaligen Zeit eine Seltenheit im ländlichen Raum. Und 1967 errichtete man den ersten Personenlift am Attersee.

Heute ist das Hotel Aichinger ein mehrfach ausgezeichnetes Vier-Stern-Boutiquehotel mit modernen Seminar- und Veranstaltungsräumen, Haubenrestaurant, neu gestalteten Attersee Lofts, mediterraner Poolanlage, Spa und vielen weiteren Annehmlichkeiten. Und noch immer ist es vor allem der Genuss, der dieses Haus auszeichnet und das die Gäste so schätzen. 

Auch schon früher hat man sich in unserem Haus um den Genuss gekümmert, wie Geschichten und Fotos rund die frühere Brauerei belegen. So gab es rund um 1900 eine sogenannte Eismaschine am See: Zur Bierkühlung im Keller unseres Landhauses (die heutige Mayers Bar), wurden Holzgerüste am Attersee aufgebaut und mehrmals täglich mit eiskaltem Wasser aus dem See übergossen. Nach einigen Tagen hatten sich so große Eiszapfen gebildet, dass man diese "ernten", mittels Kutsche zur Brauerei und über einen Schacht in den Keller befördern konnte. Dort befand sich auch das kostbare Bier in Fässern, die so gut gekühlt wurden und das Bier länger haltbar machten.